Slow Cooker

Ernährung nach Paleo Grundsätzen finde ich sehr schmackhaft und interessant. Trotz meiner Kochleidenschaft ist es mir, beruflich bedingt, nicht immer möglich, mit genügend Zeit und Muse täglich eine warme Mahlzeit zu zaubern. Ehrlich gesagt fehlt mir auch manchmal einfach die Lust dazu. Meine Rettung fand ich vor einigen Monaten, als amerikanische Freunde zu Besuch waren: Der Slow Cooker bzw. Crock-pot!

In Deutschland zwar zu erwerben, jedoch noch etwas unbekannt. Ich liebe dieses Teil! Vereinfacht erklärt schichtet man alle Zutaten in den beschichteten Innentopf, Deckel drauf und einschalten. Es gibt 3 verschiedene Garstufen: high, medium und low. Erklärtes Ziel ist die langsame Zubereitung der Mahlzeit. Ein Fleischgericht bleibt leicht mal 6-8 Stunden im Crock-pot. Das bedeutet: Morgens alle Zutaten rein, wenn man Abends nachhause kommt-simsalabim-ist das Essen fertig. Kein Verbrennen. Das Fleisch wird durch diese, auch als Niedergar-Methode bekannte, Zubereitungsart wunderbar zart. Natürlich kann man das ganze auch im Backofen zubereiten, aber energetisch ist das nicht wirklich sinnvoll!

Slowcooker-Rezepte sind wunderbar "Paleo-fähig". Meine Lieblings Rezepte werde ich demnächst hier einstellen.

7.8.14 09:55

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen